Wir sprechen - we speak - noi parliamo - mówimy deutsch englisch italienisch polnisch

Immobilie der Woche... Ihr Haus in besten Händen!

Immobilie der Woche... Ihr Haus in besten Händen!

Immobilie der Woche... Ihr Haus in besten Händen!

Immobilie der Woche... Ihr Haus in besten Händen!

Immobilie der Woche... Ihr Haus in besten Händen!

Der Energieausweis

Im Energieausweis wird der energetische Zustand einer Immobilie dargestellt. Miet- und Kaufinteressenten sollen eine objektive Information darüber erhalten, mit welchem Energieaufwand voraussichtlich zu rechnen ist und welche Energieeinsparpotenziale vorhanden sind. Gebäude mit schlechten Energiekennwerten sollen zu energetischen Modernisierungen motivieren. 

Grundsätzlich wir beim Energieausweis zwischen dem verbrauchsorientierten und dem bedarfsorientierten Energieausweis unterschieden.

Fakt ist: Seit dem 01. Mai 2015 muss der Energieausweis nicht nur beim Besichtigungstermin vorliegen, auch das Inserat sollte bereits mit den wesentlichen Informationen aus dem Energieausweis ausgestatet sein. Bei Nichteinhaltung droht ein Bußgeld mit bis zu 15.000€ – Einige Bundesländer führen zudem stichprobenartige Kontrollen durch und prüfen dabei Energieausweise auf ihre Richtigkeit!
Ausnahme: Gebäude mit einer Wohn-/ Nutzfläche unter 50m² und Gebäude, die nicht dauerhaft / regelmäßig genutzt und somit geheizt werden, z.B. Ferienhäuser, benötigen keinen Energieausweis.

Jeder Energieausweis gilt ab Ausstellung für zehn Jahre!

Der Bedarfsausweis – Auf Basis wissenschaftlicher Berechnungen:
Für den Bedarfsausweis wird in einem aufwendigen Berechnungsverfahren der theoretische Energiebedarf, auf Grundlage der Größe, der verwendeten Baumaterialien und der Anlagetechnik eines Gebäudes, ermittelt. 
Hierzu ist eine Begehung und Begutachtung der Immobilie erforderlich

Der errechnete Wert aus dem Energieausweis wird somit unabhängig von der Anzahl der Bewohner und deren Gewohnheiten, wie z.B. Heiz- und Lüftungsverhalten ermittelt. Somit ermöglicht der Bedarfsausweis einen objektiven Vergleich mit anderen Immobilien.

Ein weiterer Vorteil: Bei der Begehung mit dem Sachverständigen lassen sich beim Ortstermin Schwachstellen erkennen – der Auftraggeber erhält somit ein umfangreiches Feedback zum IST-Zustand seiner Immobilie, und wird darüber informiert, welche Möglichkeiten zur Energie- und Kosteneinsparung bestehen.

Der Verbrauchsausweis – Auf Basis des individuellen Heizverhaltens:
Der Verbrauchsausweis ist günstiger, aber auch weniger aussagekräftig als der Bedarfsausweis. Er wird auf Grundlage des tatsächlichen Energieverbrauchs der Bewohner der letzten 3 Jahre erstellt. Da jeder Bewohner eine unterschiedliche Lebensführung hat und somit ebenfalls ein individuelles Heizverhalten, ist der Verbrauchsausweis zum Vergleich mit anderen Immobilien nicht zu empfehlen. Auch Aussagen über den zukünftigen Verbrauch lassen sich hier nicht genau ableiten.

Ein Verbrauchsweis ist bei allen Wohngebäuden, mit mehr als 5 Wohnungen und einem Bauantrag nach dem 1. November 1977 zulässig.

 

 

Einen Energieausweis erhalten Sie bei uns für 295€ (inkl. MwSt) - Sprechen Sie uns gerne direkt an!
 


Spamschutzcode

* = Pflichtfeld